INSIDE I: Inklusion in der Sekundarstufe I in Deutschland

INSIDE II: Schulische Inklusion und Übergänge nach der Sekundarstufe I in Deutschland

Durch INSIDE I liegen Daten für die quantitative Analyse der Ausgangslagen, Verbleibesituationen und Karrieren von inklusiv unterrichteten Schülerinnen und Schülern vor. Im Rahmen von INSIDE I wurden rund 4.600 Schülerinnen und Schüler, davon 13 % mit SPF, an 280 Schulen befragt und getestet. Durch diese einmalige längsschnittliche Untersuchung konnte evidenzbasiertes Wissen über inklusives Lernen in der Sekundarstufe I generiert werden. Zudem wurde eine Datengrundlage geschaffen, die auch als Ausgangspunkt für die zweite Förderphase INSIDE II dient. Damit wird das Vorhaben der Beschreibung von Übergängen nach der Sekundarstufe I sowie der Identifikation von verschiedenen Gelingensbedingungen für erfolgreiche Übergänge in Abhängigkeit von verschiedenen schulischen Bedingungen gestützt.

Die erste Ergebnistagung des Projekts INSIDE I im Mai 2021 richtete sich an die Teilnehmenden des Projekts und damit auch an Praktikerinnen und Praktiker der Inklusion im schulischen Bereich . Die INSIDE-Projektteams aus Bamberg, Wuppertal, Berlin und Potsdam stellten in der virtuellen Konferenz ausgewählte Forschungsergebnisse der ersten Projektphase vor und diskutierten diese mit den Teilnehmenden.

 

Videoaufzeichnungen aller Vorträge stehen auf der 
Konferenzseite zur Verfügung: 

https://www.inside-studie.de/Ergebniskonferenz