JAHR 2015

NEPS-Malwettbewerb ein großer Erfolg

21.12.2015
„Was ist das Wichtigste, das Sie bisher in Ihrem Leben gelernt haben?“ Diese Frage haben wir allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Nationalen Bildungspanels im Rahmen eines Malwettbewerbs gestellt. Die Gewinner des Juryentscheids und der Verlosung stehen inzwischen fest. Die schönsten Motive sind im NEPS-Kalender 2016 festgehalten.

8. Sitzung des LIfBi-Kuratoriums

27.11.2015
Unter Vorsitz von Prof. Dr. Rudolf Tippelt, Ludwig-Maximilians-Universität München, tagte das Kuratorium des LIfBi am 23. November 2015 zum 8. Mal.

Die BiLO-Studie läuft an

09.11.2015
Die BiLO-Studie „BildungsLandschaft Oberfranken (BiLO)“ startet die Befragung der oberfränkischen Bevölkerung: Rund 8.000 in Oberfranken lebende Personen verschiedenen Alters werden seit einigen Tagen kontaktiert; darüber hinaus erhalten diesen Monat auch die oberfränkischen Schulleitungen eine Einladung zur Studie.

Gastvortrag zur Anreicherung von Survey Daten mit GeoDaten

04.11.2015
Dr. Jan-Philipp Kolb, wissenschaftlicher Mitarbeiter am GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften, begeisterte am 04. November 2015 als Gastreferent im Leibniz-Institut für Bildungsverläufe mit seinem Vortrag „Anreicherung von Survey Daten mit GeoDaten“.

BiLO hält Gastvortrag bei Fortbildung der oberfränkischen Schulaufsicht

03.11.2015
Eingeladen durch den Leiter des Bereichs Schulen der Regierung von Oberfranken, Dr. Klemens M. Brosig, konnte das Projekt „BildungsLandschaft Oberfranken (BiLO)“ im Rahmen einer Fortbildung der oberfränkischen Schulaufsicht am 28. Oktober 2015 in Bad Alexandersbad bei den Anwesenden aus den oberfränkischen Schulämtern um Unterstützung für eine hohe Beteiligung der Schulleitungen an der in Kürze startenden Schulbefragung werben.

Die BiLO-Studie ist online – Start steht kurz bevor

27.10.2015
Der Start der BiLO-Studie „BildungsLandschaft Oberfranken (BiLO)“ steht unmittelbar bevor. In ganz Oberfranken werden 8.000 Personen verschiedenen Alters zu ihren Bildungsentscheidungen befragt. Gleichzeitig erhebt BiLO in Zusammenarbeit mit den Leitungen verschiedener Bildungseinrichtungen das Bildungsangebot in der Region. In vielen Zeitungen, Amtsblättern von Gemeinden sowie im amtlichen Schulanzeiger von Oberfranken wird zur Teilnahme an BiLO aufgerufen. Zudem ist nun die eigens für die Teilnehmenden erstellte Website www.bilo-studie.de verfügbar.
Bildnachweise alphabetisch:
Rathaus Journal – Amtsblatt der Stadt Bamberg; Amtsblatt der Stadt Bayreuth; Amtsblatt des Marktes Gößweinstein – Gößweinsteiner Bote; Amtsblatt des Landkreises Kulmbach; Das Mitteilungsblatt - Amtsblatt der Gemeinde Litzendorf; der Wunsiedler – Amtsblatt der Stadt Wunsiedel

NEPS-Datennutzer Nummer 1.000

27.10.2015
Das Leibniz-Institut für Bildungsverläufe hat Grund zum Feiern: Vor kurzem konnte die Marke von 1.000 registrierten NEPS-Datennutzerinnen und -nutzern überschritten werden.

LIfBi mit NEPS und BiLO auf dem Bamberger Schulleitungssymposium 2015

26.10.2015
Vom 23. bis 24. Oktober 2015 fand das 12. Bamberger Schulleitungssymposium (SLS) statt. Das Leibniz-Institut für Bildungsverläufe (LIfBi) präsentierte Schuleiterinnen und Schulleitern vornehmlich aus Bayern das Nationale Bildungspanel (NEPS) und das Projekt „BildungsLandschaft Oberfranken (BiLO)“.

Gastvortrag von Prof. Dr. Marc Helbling, Otto-Friedrich-Universität Bamberg

15.10.2015

Am 13. Oktober 2015 hat Prof. Dr. Marc Helbling (Otto-Friedrich-Universität Bamberg) einen Vortrag zum Thema „Umfrageexperimente und Einstellungen gegenüber Migrantinnen und Migranten“ am LIfBi in Bamberg gehalten.

„Gute Bildung in Kindertageseinrichtungen lebt von der Unterstützung lokaler Potenziale“

08.10.2015
LIfBi-Direktor Hans-Günther Roßbach als Experte für Frühpädagogik beim Parlamentarischen Abend der Leibniz-Gemeinschaft in Berlin
Seite 1  von  6 Erste vorherige [1] 2 3 4 5 6 nächste Letzte