Stellenangebote

Studentische Hilfskraft (m/w) für das Projekt „Bildungslandschaft Oberfranken (BiLO)

15.09.2017

Das Leibniz‑Institut für Bildungsverläufe e.V. (LIfBi) sucht zum 01.11.2017 für die Dauer von zunächst sechs Monaten für den Arbeitsbereich Strukturen und Systeme für das Projekt „Bildungslandschaft Oberfranken (BiLO) eine

 

studentische Hilfskraft (w/m).

 

Das Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e.V. ist eine rechtlich eigenständige Infrastruktureinrichtung der empirischen Bildungsforschung und An-Institut der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Zuständig ist das LIfBi insbesondere für die Durchführung des Nationalen Bildungspanels (NEPS). Die zentrale Aufgabe dieses langfristigen Projekts ist die Bereitstellung von repräsentativen Daten zur Kompetenzentwicklung und zu den Bildungsverläufen in Deutschland.

 

Ziel des Projektes BiLO ist es, am Beispiel Oberfrankens das Zusammenspiel zwischen regionalen Angebotsstrukturen im Bereich Bildung und individuellen Bildungsentscheidungen näher zu untersuchen. Dazu wurden zunächst die lokalen Bildungsanbieter in Oberfranken erhoben, um diese anschließend über eine Onlinebefragung über ihre Angebote detaillierter zu befragen. Diese Informationen sollen nun mit weiteren, ebenfalls eigens erhobenen bzw. noch zu erhebenden Daten, u. a. aus einer repräsentativen Befragung der oberfränkischen Bevölkerung, verknüpft werden. Weitere Informationen zum Projekt BiLO finden Sie unter www.lifbi.de.

 

Arbeitsumfeld:

Sie arbeiten in einem Team von zehn Beschäftigten und derzeit vier studentischen Hilfskräften. Der Dienstort ist am Wilhelmsplatz 3 in Bamberg. Der zeitliche Arbeitsumfang umfasst ca. 40 Stunden pro Monat.

 

Aufgabenbereich:

  • Syntaxbasierte Prüfung und Aufbereitung von Erhebungsdaten mit Stata
  • Mitarbeit bei der Datenauswertung mit Stata
  • (Re-)Kodierung von offenen Angaben
  • Literaturverwaltung mit Citavi

 

Voraussetzungen:

  • Studium im Bereich der Sozialwissenschaften (z. B. Soziologie)
  • Fundierte Kenntnisse in Stata sowie quantitative Methoden
  • Sichere Anwendung von MS-Office (Word, Excel, PowerPoint)
  • Interesse an empirischer Bildungsforschung und Arbeit mit Daten
  • Engagement und selbstständiges Arbeiten

 

Wir bieten Ihnen eine Beschäftigung in einem spannenden und wachsenden Tätigkeitsfeld, Einarbeitung in ein Thema, das zunehmend im Fokus auch öffentlicher Aufmerksamkeit steht, Mitarbeit in der größten Längsschnittstudie Deutschlands sowie flexible Arbeitszeiten in einem angenehmen Arbeitsumfeld.

 

Das LIfBi legt besonderen Wert auf die Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Wenn Sie Interesse an einer Tätigkeit in unserem Arbeitsbereich haben und die genannten Voraussetzungen erfüllen, senden Sie bitte Ihre Kurzbewerbung (Lebenslauf, kurzes Motivationsschreiben, Zeugniskopien/Notenspiegel, ggf. Arbeitszeugnisse) bis zum 15.09.2017 per Email an bilo(at)lifbi.de. Inhaltliche Fragen beantwortet Frau Christina Zeichner (Tel.: 0951 863-3581).

 

Spätestens sechs Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten gelöscht.