Hanna-Rieke Baur – Wissenschaftliche Mitarbeiterin

 


 
Projekt "BildungsLandschaft Oberfranken (BiLO)"
Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e.V.
Wilhelmsplatz 3
96047 Bamberg

+49 951 863-3579
hanna-rieke.baur(at)lifbi.de

 

 

Biographie

Hanna-Rieke Baur, Dipl. Soz., wurde 1985 in Kempten (Allgäu)/Deutschland geboren. Sie studierte Soziologie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg und war bereits während ihrer Studienzeit als studentische Hilfskraft am Nationalen Bildungspanel (NEPS) in Säule 4 (Bildungserwerb von Personen mit Migrationshintergrund im Lebensverlauf) beschäftigt. Hanna-Rieke Baur beendete ihr Studium Ende 2012 mit einer Diplomarbeit (Thema: Der Einfluss elterlichen Wissens auf die Bildungsentscheidung am Ende der Grundschulzeit. Ein Erklärungsversuch hinsichtlich ethnischer Unterschiede.) und war anschließend als wissenschaftliche Mitarbeiterin in dem von der Stiftung Mercator geförderten Projekt „Ethnische Ungleichheiten im Bildungsverlauf: Entwicklungen seit 2005“ tätig. Seit Februar 2014 arbeitet Hanna-Rieke Baur als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „BildungsLandschaft Oberfranken (BiLO)“, das von der Oberfrankenstiftung gefördert wird und am LIfBi (Leibniz-Institut für Bildungsverläufe) angesiedelt ist. Sie ist dort insbesondere für die Telefonbefragung zuständig.

 

 

Publikationen:

Autorengruppe BiLO. (2016). Atlas BildungsLandschaft Oberfranken (Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e.V., Hrsg.), Bamberg. Verfügbar unter www.bilo-atlas.de. DOI: 10.5157/BiLO:Atlas

 

Hanna-Rieke Baur/Ingrid Stöhr/Michaela Sixt. (2015). Teilnahme an Erwachsenenbildung. Auf dem Weg zu einem handlungstheoretischen Modell über das Zusammenspiel von Raum und sozialer Herkunft. In C. Bernhard, K. Kraus, S. Schreiber-Barsch & R. Stang (Hrsg.), Erwachsenenbildung und Raum. Theoretische Perspektiven - professionelles Handeln - Rahmungen des Lernens (Theorie und Praxis der Erwachsenenbildung, 1. Aufl., S. 129–142). Bielefeld: Bertelsmann, W..

 

Präsentationen:

 

Baur, H.-R. & Stöhr, I. (2017, Juli). Teilnahme an privater Weiterbildung - Einfluss des Weiterbildungsangebots aus Individualperspektive. Vortrag an der Emire AG der DGfE 2017, Bielefeld.

 

Baur, H.-R. & Hofmann, J. (2017, April). Hochschulreife, und dann? Poster bei der Frankenakademie (Schloß Schney), Lichtenfels.

 

Baur, H.-R., Stöhr, I. & Hofmann, J. (2017, April). Private Weiterbildung – Angebotsstruktur und Teilnahmeverhalten. Poster bei der Frankenakademie (Schloß Schney), Lichtenfels.

 

Stöhr, I. & Baur, H.-R. (2016, März). Teilnahme an individueller Erwachsenenbildung – Zusammenspiel von Raum und sozialer Herkunft. Vortrag im Rahmen des DGfE-Kongress 2016, Themenforum: Räume der Bildung als Orte von Ungleichheiten und Unsicherheiten, Universität Kassel.

Baur, H.-R.; Stöhr, I. & Hofmann, J. (2016, Februar). Erwachsenenbildung im Projekt "BildungsLandschaft Oberfranken (BiLO)" Präsentation bei einem Treffen mit der VHS Bamberg-Land, Bamberg.


Sixt, M. & Baur, H.-R. (2015, Juli). Local Context as Class-Specific Restriction for Educational Decisions. Vortrag im Rahmen des joint workshops of ISS, GESIS and MZES, Joint workshop of ISS, GESIS and MZES, Mannheim.