Methodische Umsetzung

 

Datenbank zu Bildung in Oberfranken

Die Projektdatenbank beinhaltet Informationen zur lokalen Verortung der Bildungsanbieter, Informationen zu strukturellen Merkmalen Oberfrankens sowie alle erhobenen Befragungsdaten und führt diese, unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen, zusammen. Weiter bildet sie die Grundlage für die kartographische Aufbereitung der Daten im Rahmen des „Atlas BildungsLandschaft Oberfranken“.

 

 

Onlinebefragung der Bildungsanbieter

Ziel der Onlinebefragung (ca. 1.500 Bildungsanbieter) ist es, grundlegende Strukturmerkmale der oberfränkischen Bildungsangebote zu erfassen, um ein differenziertes Bild wiederzugeben. Weiter ist geplant, Bildungsräume unabhängig von administrativen Grenzen innerhalb Oberfrankens und in Kombination mit Individualdaten zur Nutzung zu identifizieren. Deshalb werden zusätzlich Informationen zum Einzugsgebiet der Bildungsangebote erhoben.

 

 

Befragung der oberfränkischen Bevölkerung

Um die Wahrnehmung des Bildungsangebots wie auch die individuelle Bildungsbeteiligung und -nachfrage in Oberfranken erfassen zu können, wird eine repräsentative Befragung der Bevölkerung durchgeführt (geplante Fallzahl: 8.000 Personen). Das Design beinhaltet eine Wiederholungsbefragung bei jenen Befragten, die bei der ersten Erhebung vor einer Bildungsentscheidung standen, um die getroffene Entscheidung zu erfassen.

 

 



...gefördert von: