Die drei Erhebungswellen

 

Welle 1: Sozio-oekonomische Hintergrundbefragung

Welle I findet zwischen März und Juni 2014 statt. Ziel der Befragung ist eine genaue Erfassung der Soziodemographie und Lebensumstände der Zielpersonen. Hierfür wurde am SOEP ein ausführlicher biographischer Fragebogen entwickelt. Darüber hinaus werden alle Haushaltsmitglieder über 18 Jahren (erwachsene Kinder, Lebenspartner etc.) zu den inhaltlich bedeutsamen Themen wie Bildungsstand, Einkommen, Fort- und Weiterbildungen sowie  kulturellen Interessen befragt.

Welle 2: Kompetenzmessung

Der Fokus in Welle II (2015) liegt auf der Kompetenzmessung. Im Rahmen der Erhebung werden die in NEPS und PIAAC entwickelten Kompetenztests der Domänen Deutsch und Mathematik vorgelegt. Neben den Zielpersonen sollen in Welle II auch die Kompetenzen der Lebenspartner (soweit vorhanden) erfasst werden. Das ermöglicht  die Beantwortung spannender soziologischer Fragestellungen wie beispielsweise Kompetenzverteilung in Partnerschaften.

Welle 3: Hintergrundbefragung & kognitive Grundfähigkeiten

In Welle III (2016) liegt ein Schwerpunkt auf der Erfassung kognitiver Grundfähigkeiten der Zielpersonen. Hierfür werden die im SOEP eingesetzten Kurzskalen zu kognitiven Grundfähigkeiten eingesetzt. Darüber hinaus werden mittels eines Hintergrundfragebogens Veränderungen im beruflichen Feld  sowie im Aus- und Weiterbildungsbereich abgedeckt.