Neuigkeiten

Zum News-Archiv

LIfBi auf ECER 2014 in Porto

08.09.2014
Die European Educational Research Association (EERA) feierte mit der Ausrichtung der European Conference on Educational Research (ECER 2014) vom 1. bis 5. September in Porto (Portugal) ihr 20-jähriges Bestehen.
LIfBi-Mitarbeiter Dr. Götz Lechner erläutert einer Kongressbesucherin die Nutzungsmöglichkeiten der NEPS-Daten. 
Zum Kongressthema „The Past, the Present and Future of Educational Research in Europe“ trafen sich 2.500 Bildungsforscherinnen und Bildungsforscher aus 75 Nationen. Das Leibniz-Institut für Bildungsverläufe (LIfBi) präsentierte NEPS mit einem Kongressstand: Neben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus Italien, Großbritannien, den Niederlanden, der Schweiz, Griechenland, Österreich und natürlich Deutschland zeigten Kongressbesucherinnen und -besucher aus der Ukraine, Malta, Island, Portugal, Frankreich, Argentinien, Schweden, Bulgarien, Serbien, Weißrussland, Bangladesch und Lettland großes Interesse an den NEPS-Daten. Diese könnten somit bald schon durch den Abschluss weiterer Datennutzungsverträge mit ausländischen Forscherinnen und Forschern international weitere Verbreitung finden.