Neuigkeiten

Zum News-Archiv

Das Projekt „BildungsLandschaft Oberfranken (BiLO)“ vernetzt sich weiter

03.11.2014
Am 23. Oktober 2014 folgte das LIfBi-Projekt „BildungsLandschaft Oberfranken (BiLO)“ einer Einladung in die Geschäftsstelle der Metropolregion Nürnberg, um Kontakte zu den oberfränkischen Zukunftscoaches zu knüpfen, die durch ihre Vernetzung vor Ort wichtige Kooperationspartner und Gatekeeper für das Projekt darstellen.

Wie Geschäftsführerin Dr. Christa Standecker in ihrer Präsentation erläuterte, wurde die Europäische Metropolregion Nürnberg 2005 gegründet und umschließt nicht nur weite Teile Nord-Bayerns, sondern erstreckt sich auch über die bayerischen Landesgrenzen hinaus. Mit Unterstützung von Politik und Wirtschaft werden von der Metropolregion Projekte ins Leben gerufen, die den Erfolg der gesamten Region weiter steigern. Da Oberfranken vollständig in der Metropolregion aufgeht, ergibt sich hier ein wichtiger regionaler Ankerpunkt für das Projekt BiLO.

Eines dieser von der Metropolregion in Leben gerufenen Projekte sind die Zukunftscoaches für die Metropolregion Nürnberg, das Projektmanager Christian Steudtner vorstellte. Das Hauptaugenmerk dieser Coaches liegt auf der Verbesserung der Arbeitsmarktsituation in der Region: „Die Zukunftscoaches machen den Arbeitsmarkt für den demografischen Wandel fit!“ Dabei soll insbesondere der Übergang von der Schule in den Beruf verbessert werden.

Dieser Übergang in die berufliche Ausbildung in Oberfranken ist auch für das Projekt BiLO ein wichtiger Fokus, wie Dr. Michaela Sixt zusammen mit Dr. Ingrid Stöhr und Johannes Hofmann im Rahmen eines Vortrags und im Gespräch erläutern konnte. Vor diesem Hintergrund entwickelten sich Ideen zur Zusammenarbeit und weiteren Vernetzung.

Darüber hinaus stellten Dr. Andrea Knecht und Martina Schuster, Projektmanagerinnen der Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement, und Birgit Kurz, Geschäftsführerin des Instituts für freie Berufe (IFB) sowie des Instituts für empirische Soziologie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (IfeS), ihre Projekte vor.

Das Projekt BiLO dankt Dr. Christa Standecker und Christian Steudtner für die Einladung sowie die Ausrichtung dieses Treffens und hofft, in den kommenden Jahren den begonnenen Austausch mit der Metropolregion und den Zukunftscoaches vertiefen zu können.