Neuigkeiten

Zum News-Archiv

LIfBi präsentiert sich auf dem 31. Weltkongress der Psychologie in Yokohama, Japan

28.07.2016
Das Leibniz-Institut für Bildungsverläufe konnte auf dem 31. Weltkongress der Psychologie (International Congress of Psychology, ICP) mehr als 8.000 Forscherinnen und Forscher aus 95 Ländern über das Nationale Bildungspanel informieren.
Foto (v.l.n.r.): Prof. Dr. Bernhard Nauck, Nicolai Gröpler (beide TU Chemnitz), Dr. Jutta von Maurice, Dr. Thomas Bäumer (beide LIfBi)  
Organisiert vom Leibniz-Institut für Bildungsverläufe konnte auf der ICP 2016 ein gemeinsamer Kongresstand der sechs großen sozialwissenschaftlichen Panelstudien Deutschlands realisert werden: Nationales Bildungspanel (NEPS), Panel Analysis of Intimate Relationships and Family Dynamics (pairfam), Programme for the International Assessment of Adult Competencies–Longitudinal (PIAAC-L), Survey of Health, Ageing and Retirement in Europe (SHARE), Sozio-oekonomisches Panel (SOEP), TwinLife (Download Kongressflyer). Auch der Forschungsverbund Bildungspotenziale (Leibniz Educational Research Network, LERN) nutzte die Chance zur Weitergabe von Informationen an Interessierte. Ergänzend stellten sich die beiden Studien NEPS und pairfam in der von Dr. Thomas Bäumer organisierten Session zu Familieneffekten ("Family Influences at Different Ages - Data and Results from Large Panel Studies") vor.