Neuigkeiten

Zum News-Archiv

Das Wort „bildungsfern“ neu gedacht – Sammelband über Bildungsentscheidungen und lokales Bildungsangebot ab sofort erhältlich

13.12.2018

Der Band „Bildungsentscheidungen und lokales Angebot. Die Bedeutung der Infrastruktur für Bildungsentscheidungen im Lebensverlauf“, herausgegeben von Dr. Michaela Sixt, Dr. Michael Bayer und Doreen Müller, enthält empirische Ergebnisse aus dem Projekt „BildungsLandschaft Oberfranken (BiLO)“ sowie theoretische Überlegungen zum Zusammenhang von Bildung und Raum. Eine lange vernachlässigte Forschungslücke wird hier systematisch angegangen.

 

Die Buchbeiträge befassen sich mit dem Zusammenspiel von Bildungsentscheidungen und dem Bildungsangebot an unterschiedlichen bildungsrelevanten Schwellen im Lebensverlauf. Raum und Region werden als Konzepte in bildungswissenschaftliche Fragestellungen integriert und eröffnen damit den Blick auf bestimmte Mechanismen der Entstehung und Verfestigung sozialer Ungleichheit. Dabei geht es um tatsächlich vorhandene Bildungsangebote oder, wie sie im Buch konzeptualisiert werden, Gelegenheitsstrukturen, ihre Wahrnehmung in der Bevölkerung und die Frage, wie das Zusammenspiel von Angebot und Wahrnehmung individuell die Entscheidungsfindung beeinflusst.

Die Beiträge betreten empirisches Neuland, wenn der Zusammenhang von messbaren, räumlichen Entfernungen zwischen den Standorten der Bildungsangebote und den Wohnorten der Teilnehmenden untersucht wird. Neben der wissenschaftlichen Relevanz entsteht hier auch praxisrelevantes Wissen für politische Entscheidungsprozesse.

Der Sammelband ist ab sofort beim Waxmann Verlag erhältlich und kann hier bestellt werden.

Mehr Informationen zu den BiLO-Daten erfahren Sie unter www.bilo-data.de.