Neuigkeiten

Zum News-Archiv

Bildungspolitisches Forum 2019: „Bildung braucht mehr als einen klugen Kopf“

22.10.2019

Neben kognitiven Fähigkeiten spielen sozio-emotionale Kompetenzen eine entscheidende Rolle für den Bildungserfolg. Über den neuesten Forschungsstand auf diesem Gebiet diskutieren Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Politik, Verwaltung und der pädagogischen Praxis auf dem Bildungspolitischen Forum, das am 23. Oktober 2019 in Berlin stattfindet. Ausgerichtet wird die Fachtagung vom Leibniz-Forschungsverbund Bildungspotenziale (LERN), zu dem auch das LIfBi gehört.

Unter den Begriff der sozio-emotionalen Fähigkeiten fallen eine ganze Reihe von Fertigkeiten. Dazu zählen zum Beispiel die Befähigungen, positive Beziehungen zu anderen Menschen aufzubauen und aufrechtzuerhalten, eigene Emotionen zu erkennen und zu regulieren, konstruktive Beiträge zu Gemeinschaft und Gesellschaft zu leisten, Lernmotivation und Neugier zu kultivieren oder sich eigene Ziele zu setzen und konsequent zu verfolgen. In Abgrenzung zu kognitiven Fähigkeiten werden sie bisweilen auch als „nicht-kognitive Fähigkeiten“ bezeichnet. Andere genutzte Begriffe sind „Soft Skills“, „Charakterstärken“ und „21st Century Skills“.

Das Bildungspolitische Forum 2019 wird die Bedeutung sozio-emotionaler Fähigkeiten für akademische und berufliche Erfolge beleuchten. Die Veranstaltung unterteilt sich in mehrere Vorträge und Foren, die zwei Leitfragen folgen:

  1. Wie können sozio-emotionale Fähigkeiten zum Lern- und Bildungserfolg beitragen?
  2. Wie werden sozio-emotionale Fähigkeiten ihrerseits durch Bildung beeinflusst – und wie lässt sich ihre Entwicklung gezielt fördern?

Auf dieser Basis werden Perspektiven und Implikationen für die Bildungspolitik und die Arbeit in den Kitas, Schulen und in weiteren Bildungsbereichen abgeleitet.  

Das Leibniz-Institut für Bildungsverläufe (LIfBi), das GESIS  ̶  Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften und das DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation sind die drei Mitglieder des Leibniz-Forschungsverbundes Bildungspotenziale (LERN), die das Programm dieses Mal inhaltlich verantworten. LIfBi-Direktorin Prof. Dr. Cordula Artelt wird dabei das Forum II „Entwicklung sozio-emotionaler Fähigkeiten in Bildungskontexten und Interventionen“ leiten.

> Zum Programm

Die Vorträge wurden am 23.10.2019 um 10-16:30 Uhr hier live übertragen.

Das Bildungspolitische Forum zählt zu den zahlreichen Aktivitäten im Bereich Wissenstransfer, einer zentralen Aufgabe des Forschungsverbunds. Das Forum dient der Diskussion aktueller Herausforderungen im Bildungswesen, zu deren Bewältigung die empirische Forschung durch Aufklärung und handlungsleitendes Wissen beitragen kann.

> Über den Verbund

 

(Fotos: LIfBi)