Neuigkeiten

Zum News-Archiv

Prof. Dr. Pam Sammons informiert sich über die Arbeit am LIfBi

17.03.2017

Bei ihrem Besuch am Leibniz-Institut für Bildungsverläufe (LIfBi) informierte sich Prof. Dr. Pam Sammons, Department of Education der University of Oxford, u. a. über die Arbeit des Instituts sowie die Nutzung der Daten des Nationalen Bildungspanels (NEPS).

Bei dem Treffen präsentierten LIfBi-Direktor Prof. Dr. Hans-Günther Roßbach und die wissenschaftlich-koordinierende Geschäftsführerin von LIfBi, Dr. Jutta von Maurice, insbesondere das NEPS als weltweit einzigartige Längsschnittstudie. Daneben stellten sie auch weitere Projekte des Instituts vor, darunter „ReGES – Refugees in the German Educational System“, „INSIDE – Inklusion in der Sekundarstufe I in Deutschland“ und „BiLO – BildungsLandschaft Oberfranken“. Der Austausch über gemeinsame Forschungsinteressen schloss das Treffen ab, an dem auch Max Nachbauer, Doctoral Fellow der Bamberg Graduate School of Social Sciences (BAGSS), teilnahm. Dort hatte Sammons zuvor im Rahmen eines Gastvortrags zum Thema „Measuring Students' Experiences of Secondary School and Their Effects on Academic Outcomes at GCSE: Findings from the EPPSE 3-16+ Study in England“ referiert.