Neuigkeiten

Zum News-Archiv

Von der Realschule an die Uni? Dr. Oliver Winkler über Aufstiege im deutschen Schulsystem

12.04.2017

Im Rahmen der Mitarbeit des Leibniz-Instituts für Bildungsverläufe (LIfBi) am Bildungsbericht 2018 konnte Dr. Oliver Winkler (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg) als Experte für Auf- und Abstiege im Schulverlauf für einen Gastvortrag gewonnen werden. Am 7. April 2017 referierte er zum Thema „Nachträgliche Bildung im Lebenslauf. Sequenzmusteranalysen zum Nachholen des Abiturs bei Realschulabsolventen”.

Dr. Oliver Winkler referierte am LIfBi über Aufstiege im deutschen Schulsystem. 

In seinem Vortrag gab Winkler Antworten auf die Frage, welche typischen Verlaufsmuster sich in den Karrieren von Realschulabsolventinnen und -absolventen finden lassen und wie sich diese Verläufe im Anschluss an das Abitur und darüber hinaus weiterentwickeln. Für die Analysen standen Daten der Startkohorte 6 des Nationalen Bildungspanels (NEPS) zur Verfügung. Die Ergebnisse zeigen, dass Aufstiege von der Realschule zum Gymnasium stattfinden, aber im Vergleich zu den dominierenden „Normalverläufen“ (Berufsausbildung oder direkte Erwerbstätigkeit) eine geringere Rolle spielen. Ob Realschulabsolventinnen und -absolventen ihren Bildungsverlauf in Richtung Universität fortsetzen oder „Normalverläufe“ einschlagen, hängt auch maßgeblich vom sozialen Wandel oder der wirtschaftlichen Situation ab.