Neuigkeiten

Workshop und Gastvortrag von Prof. Dr. Josef Brüderl

15.06.2016
Am 13. und 14. Juni leitete Prof. Dr. Josef Brüderl, Professor für Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München und Leiter des Beziehungs- und Familienpanels pairfam („Panel Analysis of Intimate Relationships and Family Dynamics“), den Workshop „Angewandte Panelanalyse“ am Leibniz-Institut für Bildungsverläufe. Am 14. Juni 2016 hielt er zudem einen Gastvortrag mit dem Titel „Einige methodische Lektionen aus dem Familienpanel (pairfam)“.

Gastvortrag von Dr. Silke Schneider und Verena Ortmanns, GESIS

13.05.2016
Am 12. Mai 2016 haben Dr. Silke Schneider und Verena Ortmanns (GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften) einen Gastvortrag zum Thema „Comparability of education measures across surveys revisited: Errors of observation and non-observation” („Vergleichbarkeit von Bildungsmaßen über Surveys hinweg: Beobachtungsfehler und Non-Response“) am LIfBi gehalten.
Dr. Silke Schneider

Klausurtagung und Sitzung der Sektion A der Leibniz-Gemeinschaft am LIfBi

11.05.2016
Am 9. und 10. Mai fand am Leibniz-Institut für Bildungsverläufe die Klausurtagung und die Sektionssitzung der Sektion A „Geisteswissenschaften und Bildungsforschung“ der Leibniz-Gemeinschaft statt.

Jahrestagung des Leibniz-Forschungsverbunds "Bildungspotenziale" am LIfBi

29.04.2016
Bildungsforschung kann aus ganz verschiedenen Perspektiven, Disziplinen und mit unterschiedlichen Zielsetzungen betrieben werden. Der Leibniz-Forschungsverbund "Bildungspotenziale" (Leibniz Education Research Network, LERN) verbindet führende Institutionen und Personen aus verschiedenen Disziplinen, die sich der Bildungsforschung verschrieben haben. Zu ihrer diesjährigen wissenschaftlichen Jahrestagung trafen sich etwa 30 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des LERN-Verbunds am Leibniz-Institut für Bildungsverläufe in Bamberg.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der LERN-Jahrestagung

Viele Frauen, wenig Geld

28.04.2016
Prof. Dr. Corinna Kleinert, Inhaberin der Professur für Soziologie mit dem Schwerpunkt längsschnittliche Bildungsforschung an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg und am Leibniz-Institut für Bildungsverläufe, hat Analysen über die Benachteiligung von weiblichen Beschäftigten bei der Bezahlung durchgeführt. Die Süddeutsche Zeitung online berichtete am 27. April 2016 über die „Geschlechter-Lohnlücke“ in Deutschland. Zum Artikel

Start der NEPS Survey Paper Reihe

22.04.2016
Neben den NEPS Working Papers bietet das Leibniz-Institut für Bildungsverläufe ab sofort eine zweite eigene Publikationsreihe an, die NEPS Survey Papers. Die neue Reihe behandelt methodologische Aspekte und Fragen des Umgangs mit den Daten des Nationalen Bildungspanels (National Educational Panel Study, NEPS) und richtet sich primär an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die selbst mit den NEPS-Daten arbeiten und an weiterführenden Informationen zu entsprechenden Themen interessiert sind.

Zur NEPS Survey Paper Reihe

Leibniz-Institut für Bildungsverläufe stellt sich in Washington vor

19.04.2016
Auf der 100. Jahrestagung der American Educational Research Association (AERA) vom 8. bis 12. April war das Leibniz-Institut für Bildungsverläufe (LIfBi) mehrfach vertreten und präsentierte das Institut und seine Datenbestände.

NEPS Ergebnisse kompakt

18.04.2016
Ab sofort bietet das Leibniz-Institut für Bildungsverläufe (LIfBi) einen neuen Service an: Forschungsergebnisse, die auf Basis von Daten des Nationalen Bildungspanels (NEPS) publiziert worden sind, werden in leicht verständlicher Art und Weise zusammengefasst und auf der NEPS-Website zur Verfügung gestellt (Link).

Befragungen im Rahmen der BiLO-Studie abgeschlossen

16.04.2016
Die Befragungen im Herbst/Winter 2015/2016 im Rahmen der BiLO-Studie „BildungsLandschaft Oberfranken (BiLO)“ sind abgeschlossen: ca. 25.000 Personen, 438 allgemein bildende Schulen und Berufsfachschulen, 795 Kindertageseinrichtungen und Tagespflegepersonen sowie 40 Theaterhäuser in ganz Oberfranken wurden hierfür kontaktiert. Das BiLO-Team bedankt sich sehr für die außergewöhnlich hohe Teilnahmebereitschaft! Mit Hilfe der erhobenen Daten kann nun in den verschiedenen Bildungsbereichen das Zusammenspiel von Bildungsangeboten und Bildungsentscheidungen vor dem Hintergrund der sozialen Herkunft erstmals differenziert und zuverlässig untersucht werden.

Scientific Use File der PIAAC-L-Daten von Welle I (2014) ab sofort verfügbar

13.04.2016
PIAAC-L (Programme for the International Assessment of Adult Competencies−Longitudinal) führt PIAAC im deutschlandweiten Kontext weiter. PIAAC, eine Studie der OECD, auch bekannt als PISA-Studie für Erwachsene, untersuchte die Alltagsfertigkeiten Erwachsener im internationalen Vergleich. Die Daten der ersten Untersuchungswelle (2014) von PIAAC-L sind ab sofort als Scientific Use File über das GESIS-Datenarchiv verfügbar.

Gastvortrag zur Rolle von Bildung im Hinblick auf wirtschaftlichen Wohlstand

17.03.2016

9. Sitzung des LIfBi-Kuratoriums

15.03.2016

Unter Vorsitz von Prof. Dr. Rudolf Tippelt, Ludwig-Maximilians-Universität München, tagte das Kuratorium des LIfBi am 14. März 2016 zum 9. Mal.

Probevortrag zur Besetzung der Position der Direktorin/des Direktors LIfBi: Prof. Dr. Ulrich Trautwein referiert zum Thema „Bildungsverläufe: Individuelle, soziale und institutionelle Determinanten“

04.03.2016

Im Rahmen des gemeinsamen Berufungsverfahrens der Otto-Friedrich-Universität Bamberg und des Leibniz-Instituts für Bildungsverläufe (LIfBi) zur Besetzung der Position der Direktorin/des Direktors LIfBi und der W3-Professur für Bildungsforschung im Längsschnitt hat Prof. Dr. Ulrich Trautwein, Eberhard Karls Universität Tübingen, einen Vortrag zum Thema „Bildungsverläufe: Individuelle, soziale und institutionelle Determinanten“ am 02. März 2016 am LIfBi gehalten.

3. NEPS-Jahresversammlung wählt erneut Vorsitz, stellvertretenden Vorsitz sowie Mitglieder des NEPS-Netzwerkausschusses

18.02.2016
Am 16. Februar 2016 tagte die NEPS-Jahresversammlung zum dritten Mal in Bamberg. Im Fokus der Sitzung standen neben der Neuwahl des Vorsitzes und stellvertretenden Vorsitzes der NEPS-Jahresversammlung und der Mitglieder des NEPS-Netzwerkausschusses die Änderung der Geschäftsordnung der Jahresversammlung, der Mitarbeitervollversammlung und des Netzwerkausschusses des Nationalen Bildungspanels (NEPS) und die Diskussion der Ideen aus dem NEPS-Netzwerk zur Weiterentwicklung des Nationalen Bildungspanels.

Wissenschaft zum Wohl und Nutzen des Menschen − Präsident der Leibniz-Gemeinschaft zu Besuch am LIfBi

15.02.2016
Prof. Dr.-Ing. Matthias Kleiner, seit Juli 2014 Präsident der Leibniz-Gemeinschaft, stattet nach und nach allen Einrichtungen der Leibniz-Gemeinschaft einen persönlichen Antrittsbesuch ab. Am Freitag, den 12. Februar 2016, war er zu Gast am Leibniz-Institut für Bildungsverläufe (LIfBi).
V.l.n.r.: Prof. Dr.-Ing. Matthias Kleiner, Präsident der Leibniz-Gemeinschaft, und Prof. Dr. Hans-Günther Roßbach, Direktor LIfBi

Ankündigung: 1. Internationale NEPS-Nutzerkonferenz

05.02.2016

Am 7./8. Juli 2016 findet am Leibniz-Institut für Bildungsverläufe die 1. Internationale NEPS-Nutzerkonferenz statt.

Zur Konferenzwebsite

Nach der Befragung ist vor der Befragung

25.01.2016
Nach dem Start der Bevölkerungsbefragung und der bereits abgeschlossenen Schulbefragung im Rahmen der BiLO-Studie „BildungsLandschaft Oberfranken (BiLO)“ im vergangenen Herbst wurden nun auch die insgesamt über 800 Kindertageseinrichtungen und Tagespflegepersonen sowie Theaterhäuser in ganz Oberfranken zur Teilnahme an der BiLO-Studie eingeladen.

Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Corinna Kleinert

18.01.2016
Am 13. Januar 2016 hielt Prof. Dr. Corinna Kleinert ihre Antrittsvorlesung an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg zum Thema „Bildung im Lebensverlauf. Konzeption, Messung und empirische Ergebnisse“.

NEPS-Malwettbewerb ein großer Erfolg

21.12.2015
„Was ist das Wichtigste, das Sie bisher in Ihrem Leben gelernt haben?“ Diese Frage haben wir allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Nationalen Bildungspanels im Rahmen eines Malwettbewerbs gestellt. Die Gewinner des Juryentscheids und der Verlosung stehen inzwischen fest. Die schönsten Motive sind im NEPS-Kalender 2016 festgehalten.

8. Sitzung des LIfBi-Kuratoriums

27.11.2015
Unter Vorsitz von Prof. Dr. Rudolf Tippelt, Ludwig-Maximilians-Universität München, tagte das Kuratorium des LIfBi am 23. November 2015 zum 8. Mal.
Seite 4  von  9 Erste vorherige 1 2 3 [4] 5 6 7 8 9 nächste Letzte