Dr.  Jutta  von Maurice

Profile Avatar
Leibniz-Institut für Bildungsverläufe (LIfBi)
Direktorium
Wilhelmsplatz  3
96047  Bamberg
WP3/02.41
 +49 951 863-2786
Jutta von Maurice wurde 1967 in Dillingen/Saar geboren und studierte Psychologie an der Universität Trier. Dort verfasste sie 1993 eine Diplomarbeit zum Thema <span>„</span>Zufallserfahrungen und Interessenstruktur – Eine Untersuchung zum Wahlverhalten von Studienanfängern<span>“</span> und promovierte 2004 mit einer Dissertationsschrift mit dem Titel <span>„</span>Generationenübergreifende Interessenrelationen im Spiegel einer Theorie der Person-Umwelt-Passung<span>“</span>. Von 2002 bis 2004 arbeitete sie am Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID) in Trier und konzipierte und implementierte dort ein Datenarchiv für psychologische Forschungsdaten. Zwischen 2005 und 2008 war sie innerhalb der interdisziplinären Forschergruppe BiKS der Otto-Friedrich-Universität Bamberg verantwortlich für die Konzeption und Koordination von Längsschnittserhebungen zum Thema <span>„</span>Bildungsprozesse, Kompetenzentwicklung und Formation von von Selektionsentscheidungen im Vorschul- und Grundschulalter<span>“</span>. Seit 2008 war sie Mitglied in der zentralen Koordinationsabteilung des Nationalen Bildungspanels. Als wissenschaftlich-administrative Geschäftsführerin des NEPS koordiniert sie seit Januar 2009 die Arbeiten der Nationalen Bildungspanelstudie. Außerdem arbeitet sie mit dem Wissenschaftlichen Beirat zusammen und koordiniert die wissenschaftlichen Planungen der verschiedenen Erhebungswellen. Seit Januar 2014 ist Jutta von Maurice wissenschaftlich-koordinierende Geschäftsführerin des Leibniz-Instituts für Bildungsverläufe e.V. an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Berufspsychologie, der Entwicklungspsychologie sowie in quantitativen Forschungsmethoden.