JAHR 2019

Are all boats rising? 4. Internationale NEPS-Konferenz mit Gastvortrag von Eric A. Hanushek

12.11.2019

Am 7. und 8. November 2019 fand zum vierten Mal die internationale NEPS-Konferenz am LIfBi statt. Gastredner war Prof. Eric A. Hanushek von der Universität Stanford, einer der aktuell renommiertesten Bildungsökonomen weltweit. Auch in diesem Jahr wurden wieder Preise für hervorragende Arbeiten auf Basis von NEPS-Daten verliehen. Die ausgezeichneten Beiträge beschäftigen sich unter anderem mit der schulbedingten Hilflosigkeit, die leistungsschwächere Schülerinnen und Schüler erfahren können und welche Auswirkungen Hochschulbildung auf Gesundheit und Lohn haben kann.

Zum Programm der Tagung (PDF)

Prof. Eric A. Hanushek bei seiner Keynote Lecture zur 4. NEPS-Konferenz

ZEIT kürt Gundula Zoch zu den 100 wichtigsten jungen Ostdeutschen

11.11.2019

Zum Jubiläum der Regionalausgabe „ZEIT im Osten“ (Nr. 46/2019) stellt die Redaktion 100 junge Ostdeutsche bis 40 Jahre vor, von denen sie glaubt, „dass von ihnen noch zu hören sein wird“. Unter ihnen ist auch LIfBi-Mitarbeiterin Dr. Gundula Zoch.

Mehr Raum! Konferenz zu „Bildung und Raum“ am LIfBi

07.11.2019

Am 6. November fand am Leibniz-Institut für Bildungsverläufe die Konferenz „Bildung und Raum“ statt. Behandelt wurden Fragestellungen und Erkenntnisse der empirischen Bildungsforschung aus räumlicher Perspektive. Thema waren insbesondere auch datenschutzrechtliche Herausforderungen, zu denen der Eröffnungsvortrag von Prof. Dr. Rainer Schnell einen spannenden Einstieg bot.

Prof. Dr. Rainer Schnell hielt die Keynote Lecture bei der Konferenz "Bildung und Raum"

Bildungspolitisches Forum 2019: „Bildung braucht mehr als einen klugen Kopf“

22.10.2019

Neben kognitiven Fähigkeiten spielen sozio-emotionale Kompetenzen eine entscheidende Rolle für den Bildungserfolg. Über den neuesten Forschungsstand auf diesem Gebiet diskutieren Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Politik, Verwaltung und der pädagogischen Praxis auf dem Bildungspolitischen Forum, das am 23. Oktober 2019 in Berlin stattfindet. Ausgerichtet wird die Fachtagung vom Leibniz-Forschungsverbund Bildungspotenziale (LERN), zu dem auch das LIfBi gehört.

4. Internationale NEPS-Konferenz in Bamberg – Anmeldung noch bis 27.10. möglich

10.10.2019

Das Programm der 4. Internationalen NEPS-Konferenz (7./8. November 2019, LIfBi Bamberg) ist inklusive der Abstracts ab sofort online verfügbar. Interessenten sind herzlich eingeladen, sich für die gebührenfreie Teilnahme zu registrieren. Die Frist zur Anmeldung endet am 27. Oktober 2019.

Zum Programm

Zur Registrierung

Zur Veranstaltungswebseite

Konferenz „Bildung und Raum“ – Anmeldung und Programm sind online

10.10.2019

Das Programm der Konferenz „Bildung und Raum“, die am 6. November 2019 am LIfBi in Bamberg stattfindet, ist ab sofort online verfügbar. Die Anmeldung ist bis zum 27. Oktober möglich, die Teilnahme ist kostenlos.

Zum Programm

Zur Registrierung

Zur Veranstaltungswebseite

Berufstätige Mütter und Kinderbetreuung – wer profitiert in Ost und West? LIfBi-Mitarbeiterin mit PhD-Preis bei ECSR-Konferenz 2019 ausgezeichnet

26.09.2019

Dr. Gundula Zoch, PostDoc am Leibniz-Institut für Bildungsverläufe (LIfBi), wurde für ihre Dissertation vom European Consortium for Sociological Research (ECSR) ausgezeichnet. In ihrer Arbeit untersucht sie die Zusammenhänge zwischen dem Ausbau frühkindlicher Betreuungseinrichtungen, den Veränderungen in der Müttererwerbstätigkeit und den Geschlecherrolleneinstellungen von Eltern in Ost- und Westdeutschland.

Neues aus NEPS Ergebnisse kompakt

09.09.2019

Das Leibniz-Institut für Bildungsverläufe bietet seit einigen Jahren „NEPS Ergebnisse Kompakt“ an – die kurzen Zusammenfassungen von aktuellen Forschungsprojekten auf Basis der Daten des Nationalen Bildungspanels informieren in komprimierter Form über die wichtigsten Ergebnisse.

Aus der Vergangenheit, in der Gegenwart und für die Zukunft lernen – LIfBi-Beschäftigte präsentierten Forschungsarbeiten auf 18. EARLI-Konferenz

19.08.2019

Auf der diesjährigen Konferenz der European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI) an der RWTH Aachen präsentierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des LIfBi ihre aktuellen Forschungsarbeiten. Das Motto der Konferenz vom 12. bis 16. August 2019 war „Thinking Tomorrow's Education: Learning from the past, in the present and for the future".

Aus der Vergangenheit, in der Gegenwart und für die Zukunft lernen – LIfBi-Beschäftigte präsentierten Forschungsarbeiten auf 18. EARLI-Konferenz

19.08.2019

Auf der diesjährigen Konferenz der European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI) an der RWTH Aachen präsentierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des LIfBi ihre aktuellen Forschungsarbeiten. Das Motto der Konferenz vom 12. bis 16. August 2019 war „Thinking Tomorrow's Education: Learning from the past, in the present and for the future".

Dr. Sina Fackler, Dr. Ilka Wolter, Kathrin Thums und Dr. Götz Lechner am LIfBi-Konferenzstand.
Seite 1  von  4 Erste vorherige [1] 2 3 4 nächste Letzte