JAHR 2022

Zum News-Archiv

Statement: Bildungsforscherin Cordula Artelt zur aktuellen Stellungnahme "Pandemic Preparedness" der Pandemie-Kommission der DFG

08.09.2022

Prof. Dr. Cordula Artelt, Direktorin des Leibniz-Instituts für Bildungsverläufe (LIfBi) und Inhaberin des Lehrstuhls für Bildungsforschung im Längsschnitt an der Universität Bamberg, vertritt den Bereich der Bildungsforschung in der Kommission für Pandemieforschung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Heute hat die Kommission eine neue Stellungnahme zur Bedeutung der Forschung für das Verständnis der langfristigen Folgen der Corona-Pandemie veröffentlicht.

 

"Gerade im Bereich Bildung müssen wir die langfristigen Auswirkungen der Corona-Pandemie kennen, um Schutzfaktoren für zukünftige Krisen auf- und Bildungsbenachteiligungen abbauen zu können. Diese Forschung ist wichtig, um gestärkt aus der Krise hervorzugehen", so Prof. Dr. Cordula Artelt anlässlich der Stellungnahme.

Die vollständige Stellungnahme der Kommission für Pandemieforschung „Wissenschaften in der Coronavirus-Pandemie: Erkenntnisse, Wissens- und Handlungslücken sowie Schlussfolgerungen für die Vorbereitung auf künftige Pandemien“ finden Sie hier.