Neuigkeiten

Zum News-Archiv

31. EMSE-Tagung findet virtuell statt – Anmeldung jetzt möglich

03.05.2022

Das Leibniz-Institut für Bildungsverläufe (LIfBi) und das Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) laden gemeinsam zur 31. EMSE-Tagung ein, die am 23. und 24. Juni 2022 als Online-Veranstaltung stattfindet. Die Tagung des Netzwerks Empiriegestützte Schulentwicklung (EMSE) befasst sich mit dem Schwerpunkt „Übergänge und Verläufe“ und greift damit einen bedeutenden Themenkomplex der Bildungsforschung auf.

 

Mit dem Anspruch, die Perspektiven von Forschenden, Mitarbeitenden in Landesministerien sowie Landesinstituten und Qualitätseinrichtungen zusammenzubringen, hat das Organisationsteam von LIfBi und ISB ein vielseitiges Programm vorbereitet, bei welchem die Direktorin des LIfBi, Prof. Dr. Cordula Artelt, sowie die Abteilungsleitungen Prof. Dr. Corinna Kleinert und Prof. Dr. Ilka Wolter im Rahmen von Schwerpunktvorträgen zu Diskussion anregen. Dabei geht es insbesondere um die Kernthemen „Übergänge gestalten – Bildungsverläufe verstehen – Übergänge bei Risikolagen“.

Darüber hinaus werden im Rahmen verschiedener Arbeitsphasen Konzepte, Initiativen, Erfahrungen, Projekte und Studien aus Sicht der Landesinstitute und Qualitätseinrichtungen der Länder, der Bildungsadministration, der Bildungspraxis und der Forschung präsentiert und diskutiert.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Website der EMSE-Tagung