Methoden der Survey-Statistik

Der Arbeitsbereich „Methoden der Survey-Statistik“ beschäftigt sich auf der einen Seite mit den methodischen Problemen, die bei der Erstellung und Auswertung von Panelstudien im Allgemeinen und der LIfBi-Studien im Speziellen auftreten. Hierzu zählen insbesondere die Erstellung von Stichprobenplänen und die korrekte Analyse von Survey-Daten unter Berücksichtigung des entsprechenden Survey-Designs und unter Beachtung von fehlenden Werten und selektivem Ausfall. Auf der anderen Seite beschäftigt sich der Arbeitsbereich mit der Itemqualität bei längsschnittlichen Survey-Studien wie dem Nationalen Bildungspanel (NEPS). Dies impliziert die Konzeption von Prozessen zum Qualitätsmanagement im Verlauf der Instrumentenentwicklung, Dokumentationsaufgaben und die Wirksamkeitsprüfung von Einzel- und Panelitems. Sowohl die Analyse von Survey-Daten als auch die Wirksamkeitsprüfung von Panelitems erfordern die Entwicklung und Anwendung neuer methodischer Ansätze im Bereich der Survey-Statistik.


Dem Arbeitsbereich Methoden der Survey-Statistik ist die Arbeitseinheit Stichprobenziehung, Gewichtung und Imputation zugeordnet.

 

Kontakt: statistik(at)lifbi.de