Pädagogisch-Psychologische Methoden

Der Arbeitsbereich Pädagogisch-Psychologische Methoden befasst sich mit der Messung und Analyse psychologischer Merkmale, die für die angewandte Bildungsforschung von besonderer Bedeutung sind. Dies umfasst insbesondere Fragen zur Messung latenter (nicht-beobachtbarer) Merkmale sowie Forschung zu psychologischen Methoden des Large Scale Assessments.

 

Messung latenter Merkmale:

Psychologische Konstrukte sind in der Regel nicht direkt beobachtbar. Vielmehr müssen auf Basis beobachteter Antworten (z. B. Antworten auf Testfragen) Rückschlüsse auf das eigentlich interessierende latente Merkmal gezogen werden. Damit Tests zur Messung psychologischer Eigenschaften genutzt werden können, müssen sie bestimmten testpsychologischen Anforderungen genügen. Auf Basis psychometrischer Testmodelle werden im Arbeitsbereich die Qualität der im NEPS eingesetzten Testitems (insbesondere der Kompetenztests) geprüft und Personenscores als Schätzung für die interessierenden latenten Merkmale erstellt.

 

Forschung zu Methoden des Large-Scale Assessments:

Die längsschnittliche Erfassung psychologischer Merkmale in verschiedenen Alterskohorten stellt besondere Anforderung an Erhebungsdesigns und die Skalierung der erhobenen Konstrukte. Vergleiche psychologischer Eigenschaften über die Lebensspanne setzen voraus, dass diese kohärent und valide über die Zeit erfasst werden. Basierend auf Analysen der im NEPS eingesetzten Tests werden im Arbeitsbereich Längsschnittmodelle zur Kompetenzentwicklung entwickelt sowie Fragen zum Linking und Umgang mit fehlenden Werten bearbeitet. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Entwicklung von Testdesigns für das Large-Scale Assessment, beispielsweise in Form computeradaptiver Erhebungen.

 

Die Entwicklungen und die laufenden Arbeiten erfolgen in enger Zusammenarbeit mit den Arbeitsbereichen Kompetenzen und Methoden der Survey-Statistik.

 

Dem Arbeitsbereich Pädagogisch-Psychologische Methoden sind folgende Projekte zugeordnet:

Skalierung und Testdesign

Technologiebasiertes Testen