Forum

 

Hintergrund

Die Forschungsdateninfrastruktur in den Sozial-, Verhaltens-, Bildungs- und Wirtschaftswissenschaften ist durch ein breites, vielfältiges und sich ständig erweiterndes Spektrum an verfügbaren Datenbeständen gekennzeichnet. Deren Nachnutzungspotenzial hängt jedoch nicht nur vom jeweiligen Datenzugang ab, sondern ebenso vom Ausmaß und der Qualität der Unterstützung für Forschende im Umgang mit diesen Daten. Klassische Werkzeuge reichen hier von Dokumentationsmaterialien und Recherche-Tools bis hin zu Schulungen, Tutorials, Hotlines und FAQ-Listen. Diese Services sind jedoch 1) sehr heterogen in Umfang und Benutzerfreundlichkeit, 2) in aller Regel auf ein bestimmtes Datenprodukt zugeschnitten, 3) nur teilweise transparent und 4) in vielen Fälle nicht ständig verfügbar. Ein grundlegendes Problem ist zudem die rein bilaterale Interaktion, die das enorme Potenzial eines Wissens- und Erfahrungsaustauschs innerhalb der Gemeinschaft der Datennutzenden vernachlässigt.

 

Ziel

Das Teilprojekt „Forum“ begegnet diesen Beschränkungen mit der Einrichtung einer gemeinsamen Online-Diskussionsplattform für Datenanbietende und Datennutzende. Der zentrale Vorteil einer solchen Plattform besteht darin, dass die Kommunikation vollständig transparent erfolgt. Dies macht nicht nur die Suche nach Informationen effizienter und die einschlägige Expertise in einer strukturierten und nachhaltigen Art verfügbar, sondern verstärkt zugleich auch die Sichtbarkeit von Dateninfrastrukturen und ihren Nutzenden. Mit der Etablierung eines gemeinsamen Forums wird ein Archiv an frei zugänglichem Wissen geschaffen, welches den professionellen Umgang mit komplexen Forschungsdaten fördert. Gleichzeitig ermöglicht das Forum ein kontinuierliches Feedback an die datenanbietenden Institutionen. Entsprechend gelten die Integration der Forschenden in einem Netzwerk sowie ein offener Diskurs rund um die Nutzung von Forschungsdateninfrastrukturen zu den wesentlichen Motivationen für das Projekt.

 

Das Measure „Forum“ ist im Arbeitsbereich FDZ des LIfBi angesiedelt.

 

Antragsteller
Prof. Dr. Christian Aßmann und Dr. Daniel Fuß

 

Projektteam

Dr. Daniel Fuß (Leitung), Dr. Martina Baumann (Mitarbeiterin)

 

Projektlaufzeit

01.01.2021 - 31.12.2024